Zum Inhalt springenZur Suche springen
Papier-Challenge für mehr Nachhaltigkeit an der HHU

Die Papier-Challenge der HHU

Eine Universität lebt von festgehaltenem Wissen, egal ob in Verwaltung, Forschung oder Lehre. Das wohl meistgenutzte Medium sind hier Druckerzeugnisse aller Art.
Gleichwohl können Druckerzeugnisse eine große Umweltbelastung darstellen. 
Durch den konsequenten Einsatz von Recyclingpapier kann diese Umweltbelastung jedoch reduziert werden. Im Vergleich zu Frischfaserpapier lassen sich mit Recyclingpapier 100 % Holz, 60 % Wasser, 60 % Energie und 15-50 % CO2 einsparen.

Aus diesem Grund hat sich die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf dafür entschieden, sich ab diesem Jahr am Papieratlas der Initiative Pro Recyclingpapier zu beteiligen.

Doch die Universität möchte noch weiter gehen:

Nach der Umfrage zur Verbesserung der Nachhaltigkeit an der HHU suchen wir nun Ideen zur Einsparung von Papier im Verwaltungs-, Forschungs- und Lehrbetrieb. Füllen Sie das unten angehängte Formular aus und teilen Sie uns so Ihre Ideen mit! 

Die beste Idee werden wir im Juni 2021 prämieren! Zu gewinnen gibt es einen individuell gewidmeten Baum auf dem Campus – ein persönlicher und individueller Beitrag zum nachhaltigen Campusleben!

Hier eine Auswahl bisher eingereichter Ideen:

- Zentralisierung der Druckgeräte, um einen effizienteren Druckbetrieb zu ermöglichen

- Anpassung von Ausdrucken, dass doppelseitig und papiersparend gedruckt wird

- digitales Einreichen von Publikationen etc.

- stärkere Verbreitung elektronischer eBook-Ressourcen in Lehre und Forschung

- weitere Digitalisierung der Arbeitsabläufe der HHU

Verantwortlichkeit: